Kategorie: Herren

Transfercoup

Der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. freut sich zwei weitere Transfers verkünden zu können. Die beiden Kapitäne und Leistungsträger des SV Steinfurth, Marc Göbel und Marius Milek, wechseln an den Wiesengrund.

Marc spielte bereits jahrelang bei uns und ist sowohl mit dem Großteil der Mannschaft, als auch dem Umfeld bestens vertraut. Dies gilt auch für Marius, obwohl er bisher nicht für uns gespielt hat. Denn zum einen trägt sein Bruder Janos stets das SV-Trikot und zum anderen war Marius bereits immer gern gesehener Gast im Rahmen von „After-Match-Veranstaltungen“.

Willkommen und viel Erfolg bei der neuen Herausforderung!

Trainerteam um Gökhan Kocatürk verlängert!

Liebe Sportfreunde,

der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. freut sich enorm, auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin für Kontinuität und Zusammenhalt stehen zu können. So möchten wir darüber informieren, dass wir mit unserem 1a Coach Gökhan Kocatürk, unabhängig vom weiteren Ausgang der Saison, auch in die Spielzeit 2021/22 gehen werden. Gökhan wird damit seine vierte Amtszeit als Trainer der 1a am Wiesengrund antreten.

Auch das erst jünst erwachsene Trainerteam um Gökhan Kocatürk – bestehend aus Daniel Antmansky und Rolf Vogl – hat für die kommende Saison zugesagt und werden gemeinsam unsere drei Seniorenmannschaften trainieren.

Zudem konnte der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. im Winter einen Neuzugang vom FC Croatia Frankfurt verpflichten. Der 22-jährige Filip Suton kam in der KOL-Mannschaft (KOL Frankfurt) regelmäßig zum EInsatz und wird uns ab sofort im Mittelfeld verstärken. Auch aus dem Jugendbereich werden wir erneut neue Spieler in den Seniorenkader integrieren, um alle drei Mannschaften bestmöglich auf den (hoffentlich baldigen) Start nach der Pandemie vorbereiten zu können.

11teamsports-Kooperation

SV-Shop

Liebe Fußballfreunde, Fans und Mitglieder,

wir haben seit kurzem eine Kooperation mit 11teamsports, die es uns ermöglicht sowohl unseren Fans ein gewisses Merchendise-Angebot zu schaffen, als auch den eigenen Mitgliedern einen Rabatt auf das 11teamsports-Sortiment zu gewähren.

Hierzu hat 11teamsports den gesamten Online-Shop gespiegelt und pauschal alle Artikel mit 10 % rabattiert. Damit unsere Mitglieder hiervon profitieren können, geht wie folgt vor:

  1. Schritt: Öffnet diesen Link: https://b2b.11teamsports.com/de-de/?target=landingpage&template=nieder-weisel
  2. Schritt: Username (NiederWeisel) und Passwort (niederwei11TS) eingeben.
  3. Schritt: Ganz normal online shoppen. Die Preise sind bereits alle aktualisiert, wenn oben das SV-Logo zu sehen ist!

Spielabsagen

Liebe Fußballfreunde,

bis zum 02.11.2020 fallen alle Spiele unserer drei Seniorenmannschaften aus und werden neu terminiert. Weiter geht es also planmäßig am Sonntag, den 08.11.2020.

Zwischenfazit

Ungefähr das erste Drittel der Spielzeit 2020/21 ist nun vorüber und es gilt ein Zwischenfazit zu ziehen. Durchweg fällt dieses – soviel vorab – wohl positiv aus!

Unsere 1c grüßt die C-Liga im ersten Jahr ihrer Gründung vom Platz an der Sonne. Nach 10 Spieltagen steht man mit 9 Siegen und einer Niederlage und demnach 27 Punkten (45:10 Toren) auf Platz 1 der KLC Friedberg. Die vergangenen Spiele in Fauerbach (0:6), gegen Wisselsheim II (4:0) und in Echzell (0:8) konnte man allesamt sogar deutlich und vollkommen souverän gewinnen. Hierbei durften nicht nur unsere „Allstars“ ran, sondern die 1c stellt nun auch die erste Kontaktstelle für unsere U19-Spieler dar. Leider mussten wir mangels ausreichender Spieleranzahl die gemeldete U19 abmelden, sodass die U19 nun weitestgehend in den Spielbetrieb der Senioren eingegliedert wird.

Unsere 1b macht es nicht wesentlich schlechter und rangiert ebenfalls nach 10 Spielen auf Platz 3 der KLB Friedberg. Mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 22:11 hält man derzeit noch Anschluss an die Spitzengruppe bestehend aus dem FSV Dorheim und dem Türk. SV Bad Nauheim II. Die Ausbeute der 1b ist in den letzten drei Spieler jedoch durchwachsen. Vergangenen Sonntag Fauerbach konnte man mit einem 2:0 endlich wieder drei Punkte einfahren, während man gegen Wisselsheim noch ein 2:2 Remis hinnehmen und in Echzell sogar die erste Saisonniederlage verbuchen musste.

Die 1a war in den letzten Wochen neben der Meisterschaft auch im Kreispokal aktiv und musste gegen die Hessenligamannschaft des FV Bad Vilbel antreten. In diesem Spiel verlor man zwar 0:3, verkaufte sich aber mehr als zufriedenstellend. Insbesondere in der Anfangsphase war man spielbestimmend und wies mehr und vor allem die gefährlichereren Torchancen auf. Diese blieben jedoch leider ungenutzt. In Halbzeit zwei merkte man der eigenen Auswahl dann an, wieviel Arbeit und Kraft in Halbzeit eins aufgebracht werden musste und der FV Bad-Vilbel erlangte immer mehr die Oberhand, ohne jedoch zahlreiche Torchancen aus dem Spiel heraus zu kreieren.

In der Meisterschaft konnte man nach der 0:1-Niederlage gegen den SV Bruchenbrücken wieder punkten. Mit einem absolut verdienten und in jeder Hinsicht überzeugenden 13:0 Sieg gegen den FV Bad Vilbel II und einem hart erkämpften 4:2 Sieg in Rendel konnte man auch in der KOL Friedberg den Anschluss an die Spitzengruppe halten und steht derzeit nach 8 Spieltagen mit 15 Punkten und einem guten 24:7 Torverhältnis auf Platz 6.

Weiter geht es bereits am morgigen Dienstag (Spiel der 1b in Ostheim) und Mittwoch (Heimspiel der 1c gegen den TFV Ober-Hörgern II sowie Auswärtsspiel der 1a in Friedberg). Am Wochenende wird außerdem mit allen Mannschaften bereits Samstag gespielt (gegen Rödgen II, Rödgen und Türk Gücü Friedberg II).

AH-Kreispokalsieger

Unsere „Alten Herren“ konnten zum zweiten Mal den Kreispokal der Alten Herren gewinnen. Das aus der Saison 2019/20 nachgeholte Pokalfinale gewann man gegen den 1. FC Rendel mit 1:0 nach einem Tor von Kai-Jörgen Schnitter.

Auf seine unnachahmliche Art gewann dieser in der 8. Spielminute einen Zweikampf nach einem Freistoß und spitzelte zum Siegtreffer ein.

In Halbzeit zwei beschränkte sich unsere Auswahl dann schließlich auf die Defensive und verteidigte die Führung über die Zeit.

Auftakt (fast) nach Maß!

Die ersten drei Spieltage unsere drei Seniorenmannschaften sind absolviert – ein erstes Zwischenfazit lässt sich daher ziehen. Vorab: Alle drei Mannschaften sind bis dato ungeschlagen!

Unsere 1c konnte in der Kreisliga C Friedberg Gr. 1 alle drei Spiele gewinnen. Größte Herausforderung war hierbei der Sieg gegen den FC Gambach (1:3; 2x Marvin Merz, 1x Christian Scheel). Die SG Melbach/Dorheim II konnte mit zwei Treffern von Can Zarifoglu und jeweils einem Tor von Marvin Merz und Dominik Strasheim 4:2 besiegt werden. Am gestrigen Mittwochabend wurde sodann der KSV Bingenheim II mit einem souveränen 7:2 bezwungen (2x Dominik Strasheim, 2x Can Zarifoglu, 2x Marvin Merz, 1x Björn Laukhardt). Damit wurde durch diesen Sieg die Weiche für den ersten 9-Punkte-Mittwoch in der Geschichte des SVN gestellt.

Die 1b erspielte in der Kreisliga B Friedberg Gr. 1 bisher ein 2:2 Remis gegen einen starken TSV Bad Nauheim II (1x Torben Roth, 1x Lukas Wanzke). Am zweiten Spieltag konnte man gegen die SG Melbach ein 2:1 durch Treffer von Justin Weigel und Daniel Antmansky erspielen. Der zweite Sieg in der laufenden Meisterschaft wurde dann schließlich ebenfalls gestern in Bingenheim eingefahren. Durch zwei Tore von Dennis Wedemann und jeweils eins durch Marcel Belke und Julian Welker, bezwang man die 1a des KSV Bingenheim mit einem verdienten 3:4-Sieg.

Nach ebenfalls zwei Siegen und einem Remis steht unsere 1a in der Kreisoberliga Friedberg inzwischen auf dem dritten Tabellenplatz mit 7 Punkten und 7:4 Toren. Ein Topspiel am ersten Spieltag gegen den FC Ober-Rosbach forderte die 1a direkt enorm. Dennoch konnte man die Auswahl des FC Ober-Rosbach am Ende mit 4:2 besiegen (2x Marcel Belke, 1x Sebastian Volp, 1x Bennet Wittig). Am zweiten Spieltag und ersten Heimspieltag gegen den SV Nieder-Wöllstadt reiche die durchwachsene Leistung der 1a nur für ein 2:2 Unentschieden. Hervorzuheben ist dennoch die Moral, gegen einen kampf- und zweikampfstarken Gegner aus Nieder-Wöllstadt nochmals ins Spiel zurückzufinden (1x Christian Scheel, 1x Manuel Volp). Den 9-Punkte-Mittwoch machte die 1a schließlich fix, indem sie sich mit 1:0 in Massenheim (1x Sebastian Volp) durchsetzte.

Insgesamt verlief der Start nach der langen pandemiebedingten Fußballpause damit äußerst zufriedenstellend. Dies stellt auch Coach Gökhan Kocatürk fest: „Wir übertreffen derzeit die selbstgesteckten Ziele mit allen drei Teams. Das geht nur, weil wir den Leitspruch des Vereins ‚Ein Club, Ein Gefühl‘ mit Leben füllen und jeder Spieler, egal wo er eingesetzt wird, alles gibt und weiß, dass wir eine große Fußball-Familie sind. Ich als Trainer bin mit den Leistungen und Ergebnissen insgesamt sehr zufrieden. Selbstverständlich werden wir uns darauf jedoch nicht ausruhen, sondern versuchen uns stetig zu verbessern. Stillstand bedeutet Rückschritt! Daher werden wir als gesamtes Team (bestehend aus Spieler, Trainer, Vorstand, ehrenamtlichen Helfern und Fans) alles dafür tun, das kein Stillstand eintritt, sodnern wir und weiterentwickeln. An dieser Stelle möchte ich mich außerdem bei den Fans bedanken, die uns schon in dieser frühen Phase der Saison toll und lautstark unterstützen – egal ob auswärts oder zuhause am Wiesengrund!“

Ende der Sommervorbereitung

Mit dem gestrigen Sonntag endete die Sommervorbereitung unserer Senioren. Zum Abschluss spielte man auf heimischen Sportplatz gegen die eigene U19 sowie die U19 der Sportfreunde aus Neu-Anspach.

Die von Manuel Volp und Bennet Wittig trainierte U19 unterlag einer gemischten Auswahl aus 1b und 1c mit 8:2 (3x Dominik Strasheim, 2x Julian Welker, Oli Tonn, Justin Weigel, Florian Krimmel). Die 1a hingegen erspielte einen souveränen 6:0 Sieg gegen die A-Junioren Verbandsliga spielende U19 des FC Neu-Anspach. Drei Treffer von Manuel Volp und jeweils einem Tor von Marcel Belke, Lukas Wanzke und Bennet Wittig rundeten die insgesamt sehr gelungene Partie ab.

Nun wird der Fokus auf das am morgigen Dienstag stattfindende Pokalspiel und damit erste Pflichtspiel seit Ausbruch der sog. „Corona-Pandemie“ gerichtet. Das erste Meisterschaftsspiel der 1a wurde aufgrund eines 14-tätigen „Fußballverbots“ des FC Ober-Rosbach (wegen Kontakt zu infiziertem Spieler) von kommenden Sonntag auf Donnerstag, den 10.09.2020, 20:00 Uhr verlegt.