SV Nieder-Weisel meldet dritte Mannschaft

Liebe Sportfreunde,
die meisten werden es sicher schon mitbekommen haben, dennoch möchten wir hiermit nochmals offiziell mitteilen, dass wir für die Saison 2020/21 eine dritte Seniorenmannschaft gemeldet haben.

Damit werden wir im Jubiläumsjahr nicht nur in der KOL und KLB Friedberg, sondern auch in der C-Liga Reserve vertreten sein.

Diese Entscheidung fiel aus der Situation heraus, dass wir erneut nahezu jeden Spieler im Verein halten konnten, Nachwuchsspieler dazugestoßen und letztlich auch alte Bekannte sowie ganz neue Gesichter an den Wiesengrund gewechselt sind. Des Weiteren werden unsere „alten Hasen“ nun auch am regulären Spielbetrag in der 1c teilnehmen.

Dieser derart große Kader zwang den Vorstand beinahe schon dazu, eine dritte Mannschaft ins Rennen zu schicken, um nicht jede Woche aufs neue einigen Spieler „frei“ geben zu müssen. Der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. stellt damit neben dem SC Dortelweil als einziger Verein im Kreis Friedberg drei Seniorenmannschaften.

In einer Zeit, in der Ehrenamt und intaktes Vereinsleben nicht mehr selbstverständlich ist, macht es uns ganz besonders froh, dass wir ein Zeichen gegen diesen Trend setzen können und freuen uns auf das kommende Spieljahr!

Euer SV 1921 Nieder-Weisel e.V.

Ausklang Saison 2019/20

Liebe Sportfreunde,

mit dem Beschluss vom 20.06.2020 ist die Saison 2019/20 nun auch offiziell für beendet erklärt worden. Für uns heißt es damit – wenn auch durch ungewohnten und abrupten Ausgang – ein Fazit zu ziehen.

Ausgegebenes Ziel war es mit beiden Mannschaften einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen, sich weiterhin in der Liga zu etablieren und möglichst früh mit Abstiegskämpfen nichts zu tun zu haben. Vor Rundenbeginn konnte bereits der erste Triumph eingfahren werden, indem man souverän die Butzbacher Stadtmeisterschaft gewinnen konnte.

Sowohl in der B-Liga, als auch in der Kreisoberliga Friedberg reichte es am Ende der Saison für beide Mannschaft zu einem guten 6. Tabellenplatz. Unser Kapitän Manuel Volp steht am Ende der Saison zudem zum ersten Mal ganz oben in der Torjägerliste der KOL Friedberg. Auch Coach Kocatürk zeigt sich zufrieden und stellt fest: „Trotz vieler verletzter Spieler und einigen Abgängen und der Tatsache, dass wir in der 1a insgesamt 28 (!) verschiedene Spieler einsetzen mussten, haben wir es geschafft, das ausgegebene Ziel zu übertreffen. Insbesondere die Offensivleistung konnte überzeugen. Mit 34 Toren stellten wir die drittbeste Offensive der Liga. Loben möchte ich außerdem die außerordentlich gute Trainingsbeteiligung sowie die positive Gesamtentwicklung des Teams.“

Wie schon mehrfach angedeutet wurde, hieß die vorzeitige Saisonunterbrechung für den SV 1921 Nieder-Weisel e.V. keineswegs, dass man sich eine Auszeit nimmt. Planungen rund um den Kader und die kommende Saison, die in unser 100-jähriges Jubiläum fällt, liefen auf Hochtouren. Dementsprechend können wir zum heutigen Stand eine rekordverdächtige Anzahl von Neuzugänge melden, sodass wir optimistisch und voller Vorfreude auf die kommende Spielzeit blicken. So sieht es auch Coach Kocatürk, der konstatiert: „Die Perspektive für beide Mannschaft ist top! Zu Beginn meiner Amtsübernahme war das Ziel, sich stets in kleinen Schritten zu verbessern, da wir um unseren vergleichsweise kleinen Kader wussten. Aufgrund vieler Transfers in dieser Saison können wir unsere Ambitionen durchaus neu ordnen, sodass ein Platz unter den besten 5-6 durchaus angemessen ist. Für die 1b gilt das ebenso. Hier ist jedoch das wichtigste Ziel: Ausbildung und Entwicklung unserer jungen Spieler, sodass diese ebenfalls zu Leistungsträgern heranwachsen.“

Dennoch sind die vielen Neuzugänge kein Grund dafür, ein Gang zurückzuschalten. „In allen Bereichen müssen wir weiterhin intensiv arbeiten und uns stetig verbessern. Stillstand muss vermieden werden, denn das bedeutet Rückschritt. Die Ligakonkurrenten schlafen nicht und unser Ziel muss lauten, den allermeisten einen kleinen Schritt voraus zu sein. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass uns das gelingt, da wir mit unserem sportlichen Leiter Sebastian Volp, 1. Vorsitzenden Steffen Häuser und mir als Coach drei fußballverrückte Personen haben, die sich rund um die Uhr Gedanken um die Weiterentwicklung des Vereins machen.“, so Kocatürk.

Neuigkeiten…

Liebe Fußballfreunde,

der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. hat, nachdem der Vorstand ein Hygienekonzept zur Vermeidung von Infektionen ausgearbeitet hat, den Trainingsbetrieb sowohl vereinzelt im Nachwuchs- als auch Seniorenbereich wieder aufgenommen. Derzeit wird ausgewertet, inwiefern diese Art des Trainings – insbesondere für die Senioren – gewinnbringend ist und fortgeführt wird.

Währenddessen besuchten und überraschten Teile der Meister-Mannschaft von 2010 ihren damaligen Coach Michael Götz zum 10-jährigen Jubiläum dieser herausragenden Saison bei ihm zu Hause.

Auch unser aktueller Coach Gökhan Kocatürk ist fleißig dabei, sich Alternativtraining zu überlegen und rief die nächste Herausforderung für die Mannschaft ins Leben. Erneut gilt es Punkte zu sammeln, indem man Kilometer erläuft oder auf dem Rad erfährt. Pro gelaufenen Kilometer erhält ein Spieler einen Punkt. Je 5 geradelten Kilometer ebenfalls einen Punkt. Natürlich erwartet die Sieger dieser Challenge erneut eine kleine Überraschung.

Zu Besuch bei Ex-Coach Michael Götz

Hygienekonzept für die Fortsetzung des Trainingsbetriebs

Der SV 1292 Nieder-Weisel e.V. hat sich in den vegangenen Tagen nach den ersten Lockerungen der Landesregierung Hessen mit einem Hygienekonzept beschäftigt und ein solches entwickelt, um den Trainingsbetrieb auf dem Sportgelände in Nieder-Weisel wieder fortsetzen zu können.

Die Einhaltung dieses Konzepts ist für einen reibungslosen Ablauf zwingend erforderlich!

1921 Kilometer?? 2494,93 Kilometer!!

Die Frist unserer 1921-Challenge ist abgelaufen! Die Aktiven haben erstaunliche 2494,93 Kilometer auf dem Fahrrad, zu Fuß oder auf den Inlinern hinter sich gebracht. Das ursprüngliche Ziel wurde damit mit 573,93 Kilometern überschritten.

Mit Abschluss der Challenge können nun auch die Einzelwertungen bekannt gegeben werden. Unser Coach Gökhan Kocatürk hat für den jeweiligen Kategoriesieger natürlich auch eine kleine Überraschung in Form eines Pokals als Andenken für diese besondere Challenge ausgedacht.

Sieger der Kategorie Inliner: Bennet Wittig
Sieger der Kategorie Laufen: Florian Krimmel
Sieger der Kategorie Radfahren: Vincent Reiter

Und jetzt – Faulenzen?!…

Keineswegs! Der Coach hat sich selbstverständlich Gedanken gemacht, wie es weiter geht. Dadurch, dass diese Challenge so hervorragend von der Mannschaft angenommen wurde, wird es erneut eine Aufgabe für die Senioren für die nächsten zwei Wochen geben. Täglich werden drei kleine Aufgaben aus dem Bereich Geschicklichkeit, Ausdauer und Stärke verkündet. Weist ein Spieler durch Aufzeichnung, Video, etc. die Erfüllung einer der Aufgaben nach, so erhält er jeweils einen, insgesamt also ggf. drei Punkte. Täglich wechselt derjenige Spieler, der die Aufgaben für den gesamten Kader stellt.

Am Ende erhalten die drei Spieler mit den meisten Punkten erneut eine kleine Überraschung. Also: Los geht’s!

Support your locals…

In diesen Zeiten sind unsere lokalen Einzelhändler und sonstige Geschäfte noch mehr auf die Unterstützung Ihrer Kunden angewiesen, als sonst. Wir werben daher dafür, die umliegenden Geschäfte zu unterstützen, damit es sie auch noch nach der sog. „Corona-Krise“ geben wird.

Das Modegeschäft Beppler am Bahnhof in Langgöns dankt es Ihnen beispielsweise mit einem 20%-Treuebonus!

1921 (Kilometer) – Update

Unser Ziel: 1921 Kilometer in 14 Tagen
Das Ergebnis: 1940,9 Kilometer nach 9 Tagen!!!

Unsere Seniorenmannschaften haben mit dem heutigen Tag bereits das Ziel von 1921 Kilometern geknackt!

Mittlerweile konnte man 1940,9 Kilometer erlaufen, -fahren und -skaten. Coach Gökhan Kocatürk zeigt sich begeistert und stolz: „Das zeigt, das wir ein geiles Team haben, das auch ohne den Fußball, wie wir ihn kennen, zusammenhält.“

Ab sofort geht es also lediglich noch darum, welcher Spieler in welcher der drei Kategorien den Sieg in der Einzelwertung holen kann.

1921 (Kilometer)

– 1921 (Kilometer) –


Die Zahl 1921 stellt nicht nur unser Gründungsjahr dar, welches sich im nächsten Jahr zum hundertsten Mal wiederholt, es ist auch der zentrale Wert einer sich selbst gegebenen Challenge unserer Aktiven.

Unsere Senioren versuchen in einer sich selbst gesetzten Frist von zwei Wochen (ab jetzt bis 02.05.2020 20:00 Uhr) 1921 Kilometer zu absolvieren, um sich fit zu halten. Gewertet werden absolvierte Kilometer beim Joggen, Spazieren, Fahrradfahren und Inline-Skating.
Der Spieler mit den in der jeweiligen Kategorie höchsten nachgewiesenen Kilometeranzahl erhält ein kleines Geschenk.

Bleibt Gesund und haltet euch fit!
Euer SVN