AH-Kreispokalsieger

Unsere „Alten Herren“ konnten zum zweiten Mal den Kreispokal der Alten Herren gewinnen. Das aus der Saison 2019/20 nachgeholte Pokalfinale gewann man gegen den 1. FC Rendel mit 1:0 nach einem Tor von Kai-Jörgen Schnitter.

Auf seine unnachahmliche Art gewann dieser in der 8. Spielminute einen Zweikampf nach einem Freistoß und spitzelte zum Siegtreffer ein.

In Halbzeit zwei beschränkte sich unsere Auswahl dann schließlich auf die Defensive und verteidigte die Führung über die Zeit.

Auftakt (fast) nach Maß!

Die ersten drei Spieltage unsere drei Seniorenmannschaften sind absolviert – ein erstes Zwischenfazit lässt sich daher ziehen. Vorab: Alle drei Mannschaften sind bis dato ungeschlagen!

Unsere 1c konnte in der Kreisliga C Friedberg Gr. 1 alle drei Spiele gewinnen. Größte Herausforderung war hierbei der Sieg gegen den FC Gambach (1:3; 2x Marvin Merz, 1x Christian Scheel). Die SG Melbach/Dorheim II konnte mit zwei Treffern von Can Zarifoglu und jeweils einem Tor von Marvin Merz und Dominik Strasheim 4:2 besiegt werden. Am gestrigen Mittwochabend wurde sodann der KSV Bingenheim II mit einem souveränen 7:2 bezwungen (2x Dominik Strasheim, 2x Can Zarifoglu, 2x Marvin Merz, 1x Björn Laukhardt). Damit wurde durch diesen Sieg die Weiche für den ersten 9-Punkte-Mittwoch in der Geschichte des SVN gestellt.

Die 1b erspielte in der Kreisliga B Friedberg Gr. 1 bisher ein 2:2 Remis gegen einen starken TSV Bad Nauheim II (1x Torben Roth, 1x Lukas Wanzke). Am zweiten Spieltag konnte man gegen die SG Melbach ein 2:1 durch Treffer von Justin Weigel und Daniel Antmansky erspielen. Der zweite Sieg in der laufenden Meisterschaft wurde dann schließlich ebenfalls gestern in Bingenheim eingefahren. Durch zwei Tore von Dennis Wedemann und jeweils eins durch Marcel Belke und Julian Welker, bezwang man die 1a des KSV Bingenheim mit einem verdienten 3:4-Sieg.

Nach ebenfalls zwei Siegen und einem Remis steht unsere 1a in der Kreisoberliga Friedberg inzwischen auf dem dritten Tabellenplatz mit 7 Punkten und 7:4 Toren. Ein Topspiel am ersten Spieltag gegen den FC Ober-Rosbach forderte die 1a direkt enorm. Dennoch konnte man die Auswahl des FC Ober-Rosbach am Ende mit 4:2 besiegen (2x Marcel Belke, 1x Sebastian Volp, 1x Bennet Wittig). Am zweiten Spieltag und ersten Heimspieltag gegen den SV Nieder-Wöllstadt reiche die durchwachsene Leistung der 1a nur für ein 2:2 Unentschieden. Hervorzuheben ist dennoch die Moral, gegen einen kampf- und zweikampfstarken Gegner aus Nieder-Wöllstadt nochmals ins Spiel zurückzufinden (1x Christian Scheel, 1x Manuel Volp). Den 9-Punkte-Mittwoch machte die 1a schließlich fix, indem sie sich mit 1:0 in Massenheim (1x Sebastian Volp) durchsetzte.

Insgesamt verlief der Start nach der langen pandemiebedingten Fußballpause damit äußerst zufriedenstellend. Dies stellt auch Coach Gökhan Kocatürk fest: „Wir übertreffen derzeit die selbstgesteckten Ziele mit allen drei Teams. Das geht nur, weil wir den Leitspruch des Vereins ‚Ein Club, Ein Gefühl‘ mit Leben füllen und jeder Spieler, egal wo er eingesetzt wird, alles gibt und weiß, dass wir eine große Fußball-Familie sind. Ich als Trainer bin mit den Leistungen und Ergebnissen insgesamt sehr zufrieden. Selbstverständlich werden wir uns darauf jedoch nicht ausruhen, sondern versuchen uns stetig zu verbessern. Stillstand bedeutet Rückschritt! Daher werden wir als gesamtes Team (bestehend aus Spieler, Trainer, Vorstand, ehrenamtlichen Helfern und Fans) alles dafür tun, das kein Stillstand eintritt, sodnern wir und weiterentwickeln. An dieser Stelle möchte ich mich außerdem bei den Fans bedanken, die uns schon in dieser frühen Phase der Saison toll und lautstark unterstützen – egal ob auswärts oder zuhause am Wiesengrund!“

Ende der Sommervorbereitung

Mit dem gestrigen Sonntag endete die Sommervorbereitung unserer Senioren. Zum Abschluss spielte man auf heimischen Sportplatz gegen die eigene U19 sowie die U19 der Sportfreunde aus Neu-Anspach.

Die von Manuel Volp und Bennet Wittig trainierte U19 unterlag einer gemischten Auswahl aus 1b und 1c mit 8:2 (3x Dominik Strasheim, 2x Julian Welker, Oli Tonn, Justin Weigel, Florian Krimmel). Die 1a hingegen erspielte einen souveränen 6:0 Sieg gegen die A-Junioren Verbandsliga spielende U19 des FC Neu-Anspach. Drei Treffer von Manuel Volp und jeweils einem Tor von Marcel Belke, Lukas Wanzke und Bennet Wittig rundeten die insgesamt sehr gelungene Partie ab.

Nun wird der Fokus auf das am morgigen Dienstag stattfindende Pokalspiel und damit erste Pflichtspiel seit Ausbruch der sog. „Corona-Pandemie“ gerichtet. Das erste Meisterschaftsspiel der 1a wurde aufgrund eines 14-tätigen „Fußballverbots“ des FC Ober-Rosbach (wegen Kontakt zu infiziertem Spieler) von kommenden Sonntag auf Donnerstag, den 10.09.2020, 20:00 Uhr verlegt.

Vorbereitungsverlauf

Unsere Aktiven haben zwei weitere Wochen Sommervorbereitung hinter sich gebracht und befinden sich nun auf der letzten Etappe vor dem ersten Pflichtspiel am Dienstag, den 01.09.2020 in Bönstadt (Pokal).

Das Pensum im Training wurde intensiviert und auch die Testspielgegner waren dieser Intensität letztlich angepasst. Während man gegen die zweite und erste Mannschaft des FC Ajac Rödgen sowie gegen Laubach und Dortelweil III gezielt das Fußballspiel mit viel Ballbesitz trainieren wollte, so ging es am vergangenen Wochenende primär um die Arbeit gegen den Ball und das gemeinsame Verteidigen.

Beim Gruppenligisten FG Seckbach erspielte unsere Auswahl zwar eine 1:5 Niederlage – über weite Strecken des Spiels machte man es der Seckbacher Elf jedoch nicht leicht. Eine kurze Schwächephase von 3 Minuten wurde seitens der FG Seckbach eiskalt ausgenutzt und man erzielte das 1:2 bis 1:5.

Nur zwei Tage nach diesem Spiel standen zwei weitere Testspiele auf dem Programm, diesmal gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Zu Gast waren die beiden Mannschaften der TSG Leihgestern. Durch zwei Tore von Alexander Müller konnte die 1b einen 2:1 Sieg erspielen. Auch die 1a zeigte, insbesondere in Halbzeit eins, eine gute Leistung. Ein früher Doppelpack von Torben Roth und das dritte Tor durch Sebastian Volp sorgten bereits nach 35 Minuten für relativ klare Verhältnisse. Leider verpasste man es, die gute Leistung mit einer noch deutlichereren Führung zu krönen und ging mit einem 3:1 in die Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit konnten die Leihgesterner jedoch noch auf 3:2 verkürzen. Den vorherigen Abstand stellte man jedoch durch die Tore von Chris Scheel und Marcel Belke am Ende wieder her.

Nun gilt es vollen Fokus auf die letzte Vorbereitungswoche zu richten, ehe nächste Woche die Pflichtspiele starten. Letzter Test vor dem Pokalspiel in Bönstadt wird am Sonntag ein Spiel gegen die U19 von Neu-Anspach sowie gegen die eigene U19 sein.

Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Sportvereins findet am Freitag, den 04.09.2020

Um 19:00Uhr am Sportgelände statt.

Hierzu sind alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Jahresberichte des Vorstandes
  4. Ehrungen
  5. Bericht des Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Neu-und Ergänzungswahlen
  8. Mitteilungen und Verschiedenes

Anträge müssen bis spätestens 03.09.2020 beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.

Der Vorstand

Steffen Häuser

  1. Vorsitzender

Vorbereitungsauftakt

Nun ist es endlich soweit, der Ball rollt wieder und unsere Aktiven sind bereits seit einer Woche in der Sommervorbereitung auf die anstehende Saison 2020/21.

Am Sonntag, den 02.08.2020 startete die Vorbereitung mit einem leichten Training und einem gemeinsamen Essen auf dem Sportgelände. Nach einer normalen Trainingswoche standen sodann die ersten Testspiele auf dem Programm.

Am Samstag, den 08.08.2020 traf eine Auswahl des SVN auf die Sportfreunde vom SSV Edelweiß Medenbach. Dieses Spiel konnte man 3:1 gewinnen (2x M. Volp, 1x S. Volp) und Trainer Kocatürk konnte erste Erkenntnisse sammeln. Am nächsten Tag standen erneut drei Testspiele auf dem Programm. Alle drei Mannschaften trafen auf die drei Auswahlen des SV Teutonia Köppern. In diesen Spielen konnte unsere 1c ein 1:2 erspielen. Unsere 1b erspielte ein souveränes 4:0 (2x G. Matz, 1x P. Christ, 1x C. Scheel) und die 1a unterlag 0:2.

Einigen Spielern merkte man das Spiel des Vortags noch an. Auch die Hitze machte beiden Vereinen zu schaffen. Dennoch ist Coach Gökhan Kocatürk weitgehend zufrieden. „Man muss allen eingesetzten Spieler zugute halten, dass jeder versucht hat sein Bestes zu geben. Man kann niemanden Vorwerfen, er habe nicht gewollt – manchmal läuft es eben besser und manchmal nicht so gut. Zufrieden bin ich mit der Trainingsteilnahme von ca. 30 Spielern. Der Trainingsfleiß ist jedoch noch optimierbar. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, um den Ansprüchen an uns selbst gerecht zu werden und die Ziele, die sich die Mannschaften gesteckt haben, erreichen zu können (Top 5 mit allen drei Mannschaften).“

Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs

Liebe Sportfreunde,

in Kürze dürfen die hessischen Fußballmannschaft wieder uneingeschränkt trainieren und Fußball spielen.

Um den eigentlichen Sport herum gilt es jedoch weiterhin einige Hygieneregeln zu beachten!

Daher übernehmen wir als SV 1921 Nieder-Weisel e.V. das Hygienekonzept des Hessischen Fußballverbandes und verkünden dies hiermit für alle Trainingsteilnehmer vebindlich. Wir bitten ferner unsere Testspielgegner das angehängte Hygienekonzept zu beachten!

Vielen Dank

SV Nieder-Weisel meldet dritte Mannschaft

Liebe Sportfreunde,
die meisten werden es sicher schon mitbekommen haben, dennoch möchten wir hiermit nochmals offiziell mitteilen, dass wir für die Saison 2020/21 eine dritte Seniorenmannschaft gemeldet haben.

Damit werden wir im Jubiläumsjahr nicht nur in der KOL und KLB Friedberg, sondern auch in der C-Liga Reserve vertreten sein.

Diese Entscheidung fiel aus der Situation heraus, dass wir erneut nahezu jeden Spieler im Verein halten konnten, Nachwuchsspieler dazugestoßen und letztlich auch alte Bekannte sowie ganz neue Gesichter an den Wiesengrund gewechselt sind. Des Weiteren werden unsere „alten Hasen“ nun auch am regulären Spielbetrag in der 1c teilnehmen.

Dieser derart große Kader zwang den Vorstand beinahe schon dazu, eine dritte Mannschaft ins Rennen zu schicken, um nicht jede Woche aufs neue einigen Spieler „frei“ geben zu müssen. Der SV 1921 Nieder-Weisel e.V. stellt damit neben dem SC Dortelweil als einziger Verein im Kreis Friedberg drei Seniorenmannschaften.

In einer Zeit, in der Ehrenamt und intaktes Vereinsleben nicht mehr selbstverständlich ist, macht es uns ganz besonders froh, dass wir ein Zeichen gegen diesen Trend setzen können und freuen uns auf das kommende Spieljahr!

Euer SV 1921 Nieder-Weisel e.V.

Ausklang Saison 2019/20

Liebe Sportfreunde,

mit dem Beschluss vom 20.06.2020 ist die Saison 2019/20 nun auch offiziell für beendet erklärt worden. Für uns heißt es damit – wenn auch durch ungewohnten und abrupten Ausgang – ein Fazit zu ziehen.

Ausgegebenes Ziel war es mit beiden Mannschaften einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen, sich weiterhin in der Liga zu etablieren und möglichst früh mit Abstiegskämpfen nichts zu tun zu haben. Vor Rundenbeginn konnte bereits der erste Triumph eingfahren werden, indem man souverän die Butzbacher Stadtmeisterschaft gewinnen konnte.

Sowohl in der B-Liga, als auch in der Kreisoberliga Friedberg reichte es am Ende der Saison für beide Mannschaft zu einem guten 6. Tabellenplatz. Unser Kapitän Manuel Volp steht am Ende der Saison zudem zum ersten Mal ganz oben in der Torjägerliste der KOL Friedberg. Auch Coach Kocatürk zeigt sich zufrieden und stellt fest: „Trotz vieler verletzter Spieler und einigen Abgängen und der Tatsache, dass wir in der 1a insgesamt 28 (!) verschiedene Spieler einsetzen mussten, haben wir es geschafft, das ausgegebene Ziel zu übertreffen. Insbesondere die Offensivleistung konnte überzeugen. Mit 34 Toren stellten wir die drittbeste Offensive der Liga. Loben möchte ich außerdem die außerordentlich gute Trainingsbeteiligung sowie die positive Gesamtentwicklung des Teams.“

Wie schon mehrfach angedeutet wurde, hieß die vorzeitige Saisonunterbrechung für den SV 1921 Nieder-Weisel e.V. keineswegs, dass man sich eine Auszeit nimmt. Planungen rund um den Kader und die kommende Saison, die in unser 100-jähriges Jubiläum fällt, liefen auf Hochtouren. Dementsprechend können wir zum heutigen Stand eine rekordverdächtige Anzahl von Neuzugänge melden, sodass wir optimistisch und voller Vorfreude auf die kommende Spielzeit blicken. So sieht es auch Coach Kocatürk, der konstatiert: „Die Perspektive für beide Mannschaft ist top! Zu Beginn meiner Amtsübernahme war das Ziel, sich stets in kleinen Schritten zu verbessern, da wir um unseren vergleichsweise kleinen Kader wussten. Aufgrund vieler Transfers in dieser Saison können wir unsere Ambitionen durchaus neu ordnen, sodass ein Platz unter den besten 5-6 durchaus angemessen ist. Für die 1b gilt das ebenso. Hier ist jedoch das wichtigste Ziel: Ausbildung und Entwicklung unserer jungen Spieler, sodass diese ebenfalls zu Leistungsträgern heranwachsen.“

Dennoch sind die vielen Neuzugänge kein Grund dafür, ein Gang zurückzuschalten. „In allen Bereichen müssen wir weiterhin intensiv arbeiten und uns stetig verbessern. Stillstand muss vermieden werden, denn das bedeutet Rückschritt. Die Ligakonkurrenten schlafen nicht und unser Ziel muss lauten, den allermeisten einen kleinen Schritt voraus zu sein. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass uns das gelingt, da wir mit unserem sportlichen Leiter Sebastian Volp, 1. Vorsitzenden Steffen Häuser und mir als Coach drei fußballverrückte Personen haben, die sich rund um die Uhr Gedanken um die Weiterentwicklung des Vereins machen.“, so Kocatürk.