Hygienekonzept für die Fortsetzung des Trainingsbetriebs

Der SV 1292 Nieder-Weisel e.V. hat sich in den vegangenen Tagen nach den ersten Lockerungen der Landesregierung Hessen mit einem Hygienekonzept beschäftigt und ein solches entwickelt, um den Trainingsbetrieb auf dem Sportgelände in Nieder-Weisel wieder fortsetzen zu können.

Die Einhaltung dieses Konzepts ist für einen reibungslosen Ablauf zwingend erforderlich!

1921 Kilometer?? 2494,93 Kilometer!!

Die Frist unserer 1921-Challenge ist abgelaufen! Die Aktiven haben erstaunliche 2494,93 Kilometer auf dem Fahrrad, zu Fuß oder auf den Inlinern hinter sich gebracht. Das ursprüngliche Ziel wurde damit mit 573,93 Kilometern überschritten.

Mit Abschluss der Challenge können nun auch die Einzelwertungen bekannt gegeben werden. Unser Coach Gökhan Kocatürk hat für den jeweiligen Kategoriesieger natürlich auch eine kleine Überraschung in Form eines Pokals als Andenken für diese besondere Challenge ausgedacht.

Sieger der Kategorie Inliner: Bennet Wittig
Sieger der Kategorie Laufen: Florian Krimmel
Sieger der Kategorie Radfahren: Vincent Reiter

Und jetzt – Faulenzen?!…

Keineswegs! Der Coach hat sich selbstverständlich Gedanken gemacht, wie es weiter geht. Dadurch, dass diese Challenge so hervorragend von der Mannschaft angenommen wurde, wird es erneut eine Aufgabe für die Senioren für die nächsten zwei Wochen geben. Täglich werden drei kleine Aufgaben aus dem Bereich Geschicklichkeit, Ausdauer und Stärke verkündet. Weist ein Spieler durch Aufzeichnung, Video, etc. die Erfüllung einer der Aufgaben nach, so erhält er jeweils einen, insgesamt also ggf. drei Punkte. Täglich wechselt derjenige Spieler, der die Aufgaben für den gesamten Kader stellt.

Am Ende erhalten die drei Spieler mit den meisten Punkten erneut eine kleine Überraschung. Also: Los geht’s!

Support your locals…

In diesen Zeiten sind unsere lokalen Einzelhändler und sonstige Geschäfte noch mehr auf die Unterstützung Ihrer Kunden angewiesen, als sonst. Wir werben daher dafür, die umliegenden Geschäfte zu unterstützen, damit es sie auch noch nach der sog. „Corona-Krise“ geben wird.

Das Modegeschäft Beppler am Bahnhof in Langgöns dankt es Ihnen beispielsweise mit einem 20%-Treuebonus!

1921 (Kilometer) – Update

Unser Ziel: 1921 Kilometer in 14 Tagen
Das Ergebnis: 1940,9 Kilometer nach 9 Tagen!!!

Unsere Seniorenmannschaften haben mit dem heutigen Tag bereits das Ziel von 1921 Kilometern geknackt!

Mittlerweile konnte man 1940,9 Kilometer erlaufen, -fahren und -skaten. Coach Gökhan Kocatürk zeigt sich begeistert und stolz: „Das zeigt, das wir ein geiles Team haben, das auch ohne den Fußball, wie wir ihn kennen, zusammenhält.“

Ab sofort geht es also lediglich noch darum, welcher Spieler in welcher der drei Kategorien den Sieg in der Einzelwertung holen kann.

1921 (Kilometer)

– 1921 (Kilometer) –


Die Zahl 1921 stellt nicht nur unser Gründungsjahr dar, welches sich im nächsten Jahr zum hundertsten Mal wiederholt, es ist auch der zentrale Wert einer sich selbst gegebenen Challenge unserer Aktiven.

Unsere Senioren versuchen in einer sich selbst gesetzten Frist von zwei Wochen (ab jetzt bis 02.05.2020 20:00 Uhr) 1921 Kilometer zu absolvieren, um sich fit zu halten. Gewertet werden absolvierte Kilometer beim Joggen, Spazieren, Fahrradfahren und Inline-Skating.
Der Spieler mit den in der jeweiligen Kategorie höchsten nachgewiesenen Kilometeranzahl erhält ein kleines Geschenk.

Bleibt Gesund und haltet euch fit!
Euer SVN

Neuverpflichtung für 2020/21

Liebe Freunde des SVN,
wir freuen uns, dass wir eine weitere Personalie für die kommende Saison 2020/21 bekannt geben können.

Unser derzeitiger 1B-Trainer Björn Lauckhardt wird nach dieser Saison sein Traineramt beim SVN niederlegen. An dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank an Björn für das Engagement der letzten Jahre!

Um diese Lücke zu kompensieren, konnten wir nun unseren Wunschnachfolger Daniel Antmansky zurückgewinnen.
Daniel wird ab nächster Saison als spielender Co-Trainer von Gökhan Kocatürk fungieren.
Daniel kennt nicht nur den SV Nieder-Weisel bestens, sondern auch den Friedbeger Fußballkreis und hat mit Gökhan bereits zu Gruppenliga-Zeiten gemeinsam für den SVN gespielt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!
Bleibt Gesund, euer
SV 1921 Nieder-Weisel e.V.

Die Mannschaft sagt Danke…

Liebe Sportfreunde,

leider können wir euch derzeit auf unseren Plattformen in den sozialen Medien keinerlei fußballerische Einblicke geben. Dem Virus zu trotz möchten wir euch dennoch ein bisschen unterhalten.

Daher haben wir in einer Blitzumfrage innerhalb des aktuellen Seniorenkaders ein kleines Ranking zu verschiedensten Bereichen innerhalb und außerhalb des Fußballsports aufgestellt und möchten den dort meistgenannten Personen ein paar Zeilen widmen und die fußballfreie Zeit auch als Chance nutzen, diesen Personen Danke für Ihre Unterstützung und Tätigkeit zu sagen. Natürlich geht dieses Dankeschön weit über die hier genannten Personen hinaus, an alle, die uns in irgendeiner Weise unterstützen oder unterstützt haben. Es handelt sich bei den hier genannten Mitglieder lediglich um vereinzelte Beispiele, die unserer Mannschaft ad hoc in den Sinn kam.

Zunächst haben wir nach dem besten Fußballer in der Geschichte des SV gefragt. Hierbei kamen den Aktiven insbesondere Günter Volp, Wolfgang Mandler und Wolfgang Moritz in den Sinn. Mit bisher deutlich über 1000 Spielen für den SV Nieder-Weisel zeichnete sich Günter nicht nur durch seine Qualität auf dem Platz aus, sondern letztlich auch durch die Zuverlässigkeit und jahrzehntelange aktive Karriere sowie Ämter im Vorstand. Kam er vergangene Saison sogar noch im Kader der 1A zum Einsatz, so beschränkt sich seine derzeitige Tätigkeit auf den Spielausschussvorsitz und das Schmeißen der Theke jeden Donnerstagabend bis tief in die Nacht.

Auch die zweite Frage, nach der größten Vereinsikone, wurde zumeist mit „Günter Volp“ beantwortet, dicht gefolgt von unserem König Andreas „Elli“ Wehnes. Andreas war selbst Spieler, Jugendleiter, Trainier, Spielausschussmitglied, Wirt der Elli’s Pinte“ und auch jetzt hauptverantwortlich für den Betrieb unseres Vereinsheims. Elli ist ebenso wenig aus diesem Verein wegzudenken und unzweifelhaft eine Nieder-Weiseler Ikone. Auch Michael Holzhacker kann man als eine Art Ikone des Jugendbereichs bezeichnen. Seit unzähligen Jahren trainiert Michael die unterschiedlichsten Jugendmannschaften des SV. Ist irgendwo Not am Mann, so ist stets auf ihn Verlass.

Mit Bezug zur noch laufenden Saison wurde nach den stärksten Spielern des SV gefragt. Für die 1A fiel die Wahl hier auf Manuel Volp, der derzeit mit 18 Saisontreffern in der KOL Friedberg die Torjägerliste anführt. Manuel ist außerdem Kapitän der 1A und war bereits zwei Jahre als Jugendtrainer ehrenamtlich tätig. Für die 1B wurde ebenfalls deren Kapitän, Julian Welker, an die Spitze des Rankings gewählt. Julian geht in unserer 1B nicht nur stetig voran und gestaltet das Spiel für uns positiv, er ist auch sonst für positive Stimmung und gute Laune verantwortlich.

Als vielversprechende Newcomer unserer Mannschaft wurden Fynn Eichstädt, Pascal Rohe und Vincent Reiter genannt. Fynn durchlief einige Jugendabteilung der JSG und wechselte schließlich in der B-Jugend zum SV Nieder-Weisel. Fynn passt nicht nur charakterlich perfekt ins Team, er ergänzt uns auch sportlich in großem Maße. Ebenso der vom SKV Beienheim zu uns gewechselte Pascal Rohe, auf den das Gesagte analog gilt. Neben diesen beiden Talenten sind wir außerdem froh, äußerst talentiert Nachwuchs auf der Torwartposition in den eigenen Reihen zu haben. Vincent ist jedoch nicht nur ein guter Torwart, sondern engagiert sich bereits seit seinem 17. Lebensjahr auch im Jugendbereich und unterstützt wo er kann. Gerade wir als Verein, der sich die Jugendarbeit stets auf die Fahnen schreibt, sind äußerst froh, derartig talentierte Fußballer und super Menschen bei uns zu haben.

Um bei den Torhütern zu bleiben, auch nach diesen haben wir gefragt. Besonders ins Gedächtnis kamen unseren Aktiven hier Hendrik Maas, Daniel Schneider und Werner Knipper. Unser aktueller Torwart der 1A, Hendrik Maas, der diese Saison eine absolute Lebensversicherung ist, war auch in der Vergangenheit stets eine Konstante in der Mannschaft. Sowohl die Leistung als auch das sonstige Engagement ist enorm. Daniel Schneider hielt ebenfalls jahrelang den Kasten des SV sauber. In zahlreichen Bezirksoberligaspielen brachte Dani einige Stürmer zur Verzweiflung. Auch eine Nieder-Weiseler Torwartlegende, Werner Knipper, gilt es für seine Leistungen hervorzuheben.

Bei der Frage, welcher Trainer am meisten Einfluss auf den Fußball beim SV genommen hat, sind insbesondere zwei Namen zur gleichen Anzahl gefallen. Michael Götz, der mit innovativem Training und exzellentem Know-How den Fußball am Wiesengrund in das moderne Zeitalter und zum Gruppenliga-Aufstieg führte und unser derzeitiger Coach Gökhan Kocatürk, der unermüdlich versucht die Mannschaften fußballerisch weiterzuentwickeln und auch abseits des Sportplatzes viel Einfluss in das Vereinsgeschehen nimmt.

Neben Trainern und Spielern ist auch ein funktionierender Spielausschuss ausschlaggebend. Ein besonderer Dank gilt hier Holger Scherzinger, Matthias Schnecker und Wolfgang Moritz. Hatte Holger Dienst, so konnte man sich sicher sein, dass noch bevor der vollständige Spielerkader vor Ort ist, alles bis zur Perfektion vorbereitet ist. Matthias und Wolfgang sind schon seit etlichen Jahren im Spielausschuss tätig. Wolfgang war zudem jahrelang Vorsitzender des Spielausschusses und führte akribisch über die sportlichen Statistiken Buch. Ohne solche Menschen, könnten die Spieler ihrem Hobby nicht in der Art und Weise nachgehen, wie sie es gewohnt sind. Dafür gilt es immer wieder Respekt zu zollen und besonders zu danken.

Ebenso wenig selbstverständlich ist es, dass man jedes denkbare Spiel unsere Aktiven – ob Sonne, Regen, Wind oder Schnee und egal zu welcher Zeit oder an welchem Ort – verfolgt. So aber tut es Familie Turowski schon seit langer Zeit. Von Rainer und Edith hört man außerdem nie ein negatives Wort. Das ist Unterstützung pur und man kann sich glücklich schätzen, solche Zuschauer zu haben. Bei der Frage nach den „treuesten Fans“ wurden außerdem Adolf Schneider und Dieter Krausgrill sowie Andreas Wehnes genannt. Vielen Dank jedoch an jeden Einzelnen, der uns bei unseren Spielen unterstützt!

Die kürzlich neugegründete Würfelmannschaft des SV pausiert derzeit ebenfalls ihren Würfelbetrieb. Als bester derzeitiger Würfler wurde jedoch Gökhan Kocatürk gewählt.

Zuletzt haben wir gefragt, wie unsere Spieler die Zeit derzeit ohne den Fußball totschlagen. Zumeist wird dies durch Zocken und Individualtraining getan. Auch der Fernsehkonsum wurde verstärkt.

Dennoch hoffen wir alle, wieder so früh wie möglich auf dem Rasen zu stehen.

Wir wünschen euch noch eine gute Zeit, bleibt gesund und haltet euch an die Verhaltensrichtlinien.

Euer SV 1921 Nieder-Weisel. e.V.