Kategorie: Nachwuchs

Gelungener Saisonstart der Junioren des SV Nieder-Weisel

Mit dem Start in die neue Fußballsaison heißt es endlich wieder für die über 25 Kids der G- und F-Jugend des SV 1921 Nieder-Weisel: Zweimal pro Woche Training und regelmäßig Spiele am Wochenende! Die Freude ist naturgemäß riesig groß. Die Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2014 bis 2017 trainieren mit ihrem fünfköpfigen Trainerteam gemeinsam, spielen jedoch am Wochenende getrennt in den Mannschaften der G- und F-Jugend gegen Teams aus der Umgebung. Die F-Jugend konnte beim Saisoneröffnungsturnier in Garbenteich über einen hoch verdienten 2. Platz jubeln! Der 1. Platz wurde nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses knapp verpasst. Mit Medaillen geehrt kamen die Jungen glücklich nach Hause. Die G-Jugend startete auch schon direkt bei Saisonbeginn voll durch. Gegen die gleichaltrigen Mannschaften aus Steinfurth und aus Rockenberg gelangen deutliche Siege mit vielen Toren und tollem Zusammenspiel. Alles in allem heißt es also für die Spielerinnen und Spieler zwischen fünf und acht, dass der von den Kids so gern lauthals gebrüllte Schlachtruf des Vereins zur Zeit voll zutrifft: SV Nieder-Weisel, wie stehen wir da? Eins A!

!ACHTUNG! Änderung der Trainingsorte

Liebe Fußballfreunde,

durch die erneuten Sanierungsmaßnahmen an dem Nieder-Weiseler Rasenplatz ergeben sich für unsere Mannschaften neue Trainings- und Spielorte. Diese können sich durchaus auch kurzfristig ändern, sodass es ratsam ist, in Kontakt mit den jeweilig verantwortlichen Übungsleitern zu bleiben.

Für Fußballinteressierte empfehlen wir daher, um unnötige Wege zu vermeiden, sich vor dem ersten Training mit dem jeweiligen Trainer abzusprechen, an welchem Ort in der Woche trainiert wird.

Falls der Trainer nicht bekannt sein sollte, kontaktieren Sie bitte unseren Jugendleiter Alexander Hammerlindl: +49 163 7834631

SV 1921 Nieder-Weisel e.V.

Spenden für die Jugendabteilung

Unser langjähriger und unverzichtbarer Jugendtrainer Michael Holzacker bat anlässlich seiner Pensionierung um eine Spende für die Junglöwenabteilung des SV und verzichtete auf Geschenke.

Vielen Dank, lieber Michael – EIN CLUB, EIN GEFÜHL!

Fußballfieber bei den Kleinsten des SV Nieder-Weisel

Erst zwei Wochen ist der erfolgreiche Saisonabschluss der G-Jugend des SV Nieder-Weisel her, schon stehen sie wieder auf dem Platz. Am Samstag allerdings treten sie nicht selbst gegen den Ball, sondern die großen Idole der Eintracht aus Frankfurt. Ohne die 6- und 7-jährigen Fußballkids geht das natürlich nicht! Als Einlaufkinder dürfen sie Hand in Hand mit den Profis und natürlich mit den Spielern der eigenen 1. Mannschaft das Spielfeld betreten. Die Vorfreude ist riesig und stolz sind alle sowieso! Das werden die Kids auch am Sonntag zeigen, wenn sie beim Festumzug durch das Dorf laufen und ihnen hoffentlich viele Zuschauer zuwinken! Das sind die jüngsten Fußballer des Jubiläumsvereins:


Vordere Reihe, von l. nach r.: Hannes Bach, Anton Kreuzer, Baran Yilmaz, Tiyam Abhari, Kenny Arthur, Moritz Schulz, Paul Wolff, Paul Litschel, Dren Hamzaj
Mittlere Reihe, von l. nach r.: Paul Willi Linke, Samuel Hammerlindl, Emil Winter, Nico Trumm, Ömer Bilgin, Julius Bach, Ole Lenhardt, Aaron Schäfer, Maxim Pavlovic, Linus Düfer
Hintere Reihe, Trainerteam von l. nach r.: Chris Wolff, Alexander Hammerlindl, Marcel Litschel, Emma Hammerlindl, Radomir Pavlovic

Siegesserie der U7 des SV 1921 Nieder-Weisel

Beim Nachwuchs des SV 1921 Nieder-Weisel läuft es rund. Die 25 Jungs, die seit nunmehr über einem Jahr gemeinsam in der neu formierten G-Jugend des Jubiläumsvereins spielen, legen zurzeit eine Siegesserie auf den Rasen. Bereits die letzten vier Spiele konnten erfolgreich zu Ende gebracht werden. Es ist der Lohn für viele Trainingseinheiten und eine extrem hohe Motivation der Kinder, die zuallererst natürlich vom Trainerteam vorgelebt wird.

Gestartet hatte alles mit den ehrenamtlichen Trainern Marcel Litschel und Alexander und Emma Hammerlindl, alle drei selbst jahrelang aktiv mit dabei und nun begeistert in der Jugendarbeit tätig, die viel Zeit und Organisation erfordert, aber auch so viel Freude mit sich bringt. Zunächst musste eine Mannschaft geformt werden. Sehr schnell entwickelte sich ein entsprechender Teamgeist und schon die Jüngsten wussten schnell: „Mensch Mama, beeil dich mal, ich muss pünktlich zum Spiel, es ist doch jeder wichtig!“ Trotz dieser guten Grundlage reihten sich zunächst Niederlagen aneinander, was aber den Kids den Spaß an der Sache nicht nahm. Zum Glück und dank des Einsatzes der Trainer konnte über den Winter in der Halle und der Soccer Arena in Butzbach weiter fleißig trainiert werden. Es kamen weitere kleine Fußballer hinzu und auch das Trainerteam wurde um Chris Wolff und Radomir Pavlovic erweitert.

Mit dem Start in die Rückrunde begann dann die Erfolgsgeschichte. Immens war der Jubel nach den Siegen gegen Dorheim, Rockenberg und Friedberg. Der höchste Sieg gelang der Mannschaft am vergangenen Samstag, wo man Türkgücü Friedberg mit 17:0 schlagen konnte. Es ist also ein besonderes Fußballjahr für die Kleinsten des Nieder-Weiseler Sportvereins, denn zeitgleich konnten ja auch die Idole der Eintracht aus Frankfurt um Kevin Trapp und Sebastian Rode den Europapokal gewinnen. Und um die Sache zu krönen, darf man schon bald die großen Vorbilder auf dem heimischen Fußballplatz bewundern, wenn die Eintracht gegen die erste Mannschaft des SV 1921 antritt. Die Vorfreude ist naturgemäß riesengroß!

Auch die Zukunftsaussichten für die Jugendarbeit sehen gut aus. Mittlerweile haben wieder so viele Kids den Weg zum Fußball gefunden, dass ab der kommenden Saison eine G- und eine F-Jugend gestellt werden kann. Trainiert wird in einer Trainingsgemeinschaft, damit die Kleinen von den dann schon „Großen“ profitieren können. Gespielt wird zukünftig in der vom Hessischen Fußballverband vorgegebenen Spielform „Funino“ – „Fun“ steht dabei für Spaß und „Nino“ für Kind. Dabei wird auf insgesamt vier Tore gespielt im Drei gegen Drei mit fliegenden Wechseln. Ziel dieser Spielform ist eine Verbesserung der Spielintelligenz und Wahrnehmung, es kommt zu mehr Dribblings, mehr Ballkontakten, mehr Torchancen und einem stetigen Wechsel von Spielpositionen. Es sind immer gerne neue Gesichter willkommen, natürlich auch fussballbegeisterte Mädchen. Denn das ist es, was Trainer und Eltern sich am meisten wünschen: Begeisterte Kinder, die in einem Mannschaftssport Freude, Teamgeist und Bewegung so richtig genießen.

Rasenplatzsanierung

Liebe Sportfreunde,

die Stadt Butzbach hat eine vollständige Sanierung unseres Rasenplatzes am Wiesengrund in Auftrag gegeben. Es wurde die oberste Schicht der Spielfläche abgefräst und die Einsaat des neuen Rasens hat bereits stattgefunden. Aus diesem Grund müssen wir unserer Heimspiele bis zum Ende der Saison 2021/22 auf anderen städtischen Sportplätzen austragen. Hierbei können sich auch kurzfristige Änderungen ergeben, sodass wir hinsichtlich des Austraggungsort auf die Vorberichte in der Butzbacher Zeitung und die Angaben auf „fussball.de“ verweisen.

Mitglied werden…?!

… ganz einfach:

Auf den folgenden Button klicken, die aufgelisteten Dokumente ausfüllen und abgeben – wir kümmern uns um den Rest!

Kommersabend und Frühschoppen 2021

Ein paar Impressionen…

JSG Hausberg zieht ins Finale ein

Die D1 der JSG Hausberg steht am Samstag, den 19.06.21 gegen die JSG Rosbach I im Finale des Kreispokal.

Das Spiel am gestrigen Sonntag gegen die JSG Florstadt begann mit einem super herausgespieltem Tor für die JSG Hausberg in der 5. Spielminute.

In der 14. Spielminute fiel nach einer Flanke der 1:1 Ausgleich der JSG Florstadt. Im weiteren Verlauf bis zur Halbzeit lies die JSG Hausberg noch einige gute Chancen liegen, sodass man mit einem 1:1 in die Halbzeitpause ging. 

Nach der Halbzeitpause drückte die JSG Hausberg immer mehr aufs Tempo und erspielte sich, durch schön kombinierte Spielzüge, zahlreiche Torchancen.

Mit einem klugen Pass auf die halbrechte Seite und einem satten Schuss, schloss man diesen schönen Spielzug in der 38. Minute zum 2:1 Führungstreffer ab. 

Die JSG Florstadt warf jetzt alles nach vorne, aber die Abwehr der JSG Hausberg hielt dem ganzen stand. 

Nach einem tollen Schuss in der 43. Minute in den linken Winkel fiel das 3:1. Die Heimmannschaft verwaltete dieses Ergebnis bis zum Schlusspfiff. 

Nach einer sehr starken kompakten Mannschaftsleistung steht nun die D1 der JSG Hausberg im Finale des Kreispokal. 

Trainer Achim Marx ist voll zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die erst seit ca. 3 Wochen wieder im vollem Trainingsbetrieb ist. 

Die Mannschaft, die erst seit 2 Jahren so in der JSG zusammen spielt, freut sich schon riesig auf das Finale.

Ein großes Kompliment auch an die zahlreichen Zuschauer für die tolle Unterstützung.

Mannschaft: Brian Stahl (Tor); Florentine Marx, Jannik Riehm, Luca Ponterlitschek, Nils Seipel, Oscar Beer (Abwehr); Jannik Häuser, Jannik Nern, Justin Satschos, David Firsatbul, Philipp Süß, Amon Hoffmann (Mittelfeld); Valentino Morgner, Ilias Hoffmann, Paul Schütte (Sturm).